Zeig her eure Bilder: Februar

Es ist wirklich schon ein Monat vorüber, ich fass es nicht. Bei uns ist es beißend kalt, aber der Schnee ist weg. Grippe und Bronchitis sind soweit bekämpft und ab Morgen darf ich wieder arbeiten gehen. Aber was wirklich erschreckend ist, seit 4 Wochen war ich nicht mehr im Landhaus, daher gibts auch kein Foto von meiner Joggingstrecke auf dem Land, was mich wirklich traurig macht. Auf dem Land lebt es sich anders, man fühlt sich viel freier, als in unserer Stadtwohnung. Irgendwie ist das kleine alte Haus auch toleranter, was alles hausfrauliche anbetrifft und Macken im Boden oder in der Eichentreppe gibts da schon seit 2 Generationen, also man muss nicht so aufpassen, sondern setzt nur eine weitere Markierung dazu. Ein Neubau finde ich da viel anstrengender...

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Kommentare :

  1. so viel sonne! sehr schön. sieht richtig frisch und frühlingshaft aus bei euch. zwei haushalte zu führen ist bestimmt auch arbeitsintensiv. mit den freiheiten auf dem land, dass stimmt vermutlich. vielleicht seid ihr im sommer wieder mehr dort ... und du kannst die serie weiterführen ...

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  2. Boah! Das ist ja genial! Das sieht so richtig schön nach Frühling aus. Ein wahnsinns Ausblick!
    Ich freue mich schon Deinen März-Blick!
    LG bine

    AntwortenLöschen
  3. Schön: Sonne!! :)
    Ich hoffe, dass du deinen zweiten Blick nicht ganz verwirfst und wir uns im März wieder darauf freuen können.
    LG
    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle, ich hoffe auch, dass das Landhaus wieder mehr in den Fokus rückt, du lebst ja auf dem Land und genießt das wie ich in deinem Blog lese. Ich bin immer etwas ambivalent und im Moment genieß ich die Fußbodenheizung in der Stadtwohnung und dass bei uns einfach die Nachbarskinder per Hausschuuhe vorbeischneien und sich zum Spielen hier einladen.
      lg

      Löschen
  4. Einen schönen Ausblick kannst Du genießen! Die Sonne ist wunderbar :)
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare