Friday-Flowerday #17




Frühling bei uns im Landhaus. Zögerlich - letzte Woche. Diese Woche ich war nicht da, so sagte mir das große G steht der Kirschbaum in voller Blüte und die Tulpe,n die letzte Woche noch gar nichts Buntes zeigen wollten, sind fast verblühlt. Schade ich sehe es nicht. Bei 2 Wohnsitzen verpasst man manchmal etwas und in Szene gesetzt sind die Blumen an einem Ort an dem ich jetzt nicht mehr fotographieren kann, weil es zu dunkel ist. Bei uns ist die Wohnungseingangstüre die liebste Dekowand von mir und dem kleinen G. Mörikes Gedicht vom blauen Band, die bunten Blumenbilder und ganz viele blaue Bändel hängen an der Türe in der Stadtwohnung (ich hoffe ich kann das Morgen photograpieren) und so trifft Land mal wieder auf Stadt bei uns.
Hier gibts noch mehr florales 



stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare