Gäste willkommen - aber unperfekt


"

Wenn ich bei anderen Blogs vorbeischaue, dann läuft da doch immer alles wunderbar geplant. Der sonntägliche Besuch wird mit wunderbarem Kuchen empfangen, die Tischdekoration ist perfekt auf die Farbe des Kuchens abgestimmt und die Nackellackfarbe der Gastgeberin harmoniert perfekt zur Farbe der Serviette.
Bei uns läuft das meistens anders. Gestern wollten wir eigentlich zum Kaffee und Kuchen ins nahegelegenen Waldheim, die Kinder sollten auf dem Spielplatz spielen und wir entspannt in der Sonne sitzen. Sonne gabs keine, es regnete Bindfäden. Kurzerhand wurde das Programm umgestellt. Kaffee und Kuchen  gabs bei uns  (improvisiert) und anschließend als der Regen aufgehört hattegings zum Waldheim. Anstelle bei uns ein leckere Pizza zu essen, haben wir dann dort eine Rote Wurst gegessen, die Kinder fanden den nassen Spielplatz viel spannender und wir waren irgendwann so gegen halb neun zuhause. Die Kinder waren zufrieden und wir auch, ganz unperfekt und die Servietten passten übrigens zu überhaupt nichts.

Das Rezept für die Improvisation ist von hier, sehr lecker und geht ganz fix

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare