Gelesen - Blackout

Ich lese zu wenig. Als Kind habe ich nur gelesen, alles, manchmal zwei Bücher am Tag. Ich habe mir für 5,95 DM  bei uns um die Ecke in "Mariannes Buchladen" Fischer Bücher gekauft. Schon die Auswahl war ein Genuß und Qual zugleich. Das Trixi Belden Buch oder doch lieber ein Risiko eingehen und vielleicht eine neue Serie beginnen. .Es war eine eigene Welt und das sich wegträumen durch Bücher ist eine meiner schönsten Kinderheitserinnerungen. Gerade habe ich gelesen, dass es von Trixie Belden 39 Bücher ! gibt, soviele hatte ich garantiert nicht, vieleicht sollte ich mal wieder eins lesen. Ich werde mir in der Bücherei mal eines ausleihe, ich glaube jetzt bin ich neugierg.
Der Vorsatz ist aber gefasst, ich will wieder mehr lesen und damit fange ich gleich an. Die Hürde habe ich mir für den Anfang nicht zu hoch gelegt. Ich würde gerne dieses Jahr 6 Bücher lesen. Mein Buch diesen Monat 
Blackout von Marc Elsenberg, ein spannendes Katastrophenszenario, manchmal oberflächlich, mit einer Prise human touch, aber flott geschrieben. 

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare