Man hat immer Sehnsucht nach dem Ort, an dem man nicht ist. 
Im Sommer ist zugegebenermaßen die Sehnsucht nach dem Landhaus größer. Das kleine Landhaus ist ein frei stehendes Häuschen, man hat Garten ringsherum. Man fühlt sich frei. Ich kann es mir gar nicht  (mehr) vorstellen, dass man "nur" in einer Wohnung lebt. Nicht in den Garten kann, nicht in einer Hängematte liegt, das Unkraut und die Schnecken jagt, sich wie ein kleines Kind über die Dahlien freut, dem Kind zum 100 mal verbietet auf den Kirschbaum zu klettern, nicht auf der Treppe am Abend sitzt, die von der Sonne noch warm ist und einen Wein trinkt.
Ist das nur romantisch, weil ich es nicht jeden Tag habe, wäre es mir nicht furchtbar langweilig wenn ich es jeden Tag hätte....

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare