color me happy: yellow mellow





Heute gibt es Gelb aus Costa Rica.
Mein Verhältnis zu Gelb ist nicht gerade gut. Als ich in Frankfurt gearbeitet habe, hatte ich eine Kollegin, die staffierte ihr Bürozimmer mit allerlei gelbem Tüttelkram aus. Jedesmal wenn ich in das Büro kam, hatte ich das dringende Verlangen nach einer Sonnebrille. 

Das Gelb in Costa Rica war gut dosiert 
  1. Ein Blümchen kämpft sich durch die schwarze Lavaerde am Arenal
  2. Eckige Bananen, sehr lecker
  3. Ein Treppe in Rincon de la Veja in jeder Beziehung eine sehr schräge Ferienanlage
Mehr Gelb gibts wie immer hier

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare