Ich backs mir: Mascarpone-Käsekuchen mit Kirschen

 
Ausgerechnet Käsekuchen, ich dachte mir ja schon, dass dieser Klassiker auch mal an der Reihe ist, aber gleich als zweites.... Ok, dann bring ich es hinter mich. Hier bei uns ist fast alles mit Käse bei dem großen und dem kleinen g verpönnt. Ich dagegen liebe Käsekuchen. Meine Mutter hat immer Mandarinen aus der Dose reingemacht und es war ein wunderbar, saftiges und cremiges Erlebnis.
Also was tun? Erstmal klare Sache, es muss ein kleiner Käsekuchen werden, zweites es muss was dabei sein, was das große und das kleine g mögen (daher die Kirschen)und drittens am besten backen, wenn wir einen Gast haben, dann bleib ich nicht alleine auf dem Käsekuchen, der sich so locker um die Hüften dann schmiegt, sitzen. Gesagt getan, hier das Kirsch-Käse Rezept aus Lecker Bacery

Rezept für 3 kleine Tartlettes-Förmchen
Teig: 125 gr Mehl, 35 gr. Zucker, 60 gr. Butter, 1 P Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1/2 Ei (ja ich weiß, komische Angabe, aber das Rezept vom Original halbiert). 
Aus den Zutaten einen Mürbteig knete und mindestens 20 Min. kaltstellen

Füllung: 250 gr. Mascarpone, 250 Sahnequark, 1/2 Zitronenabrieb, 1 Tl Zitronensaft, 25 gr. Kokosraspeln
 Alle obigen Zutaten vermengen

Den Mürbteig wellen und in die Förmchen auslegen, Boden mit einer Gabel einstechen und mit Kokosraspeln bestreuen, dann die Quarkfüllung einfüllen und im Backofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen, dann Backofen ausschalten und noch 15 Minuten bei geöffneter Backofentür stehen lassen.

Belag: 200 gr Kirschen, roter Tortenguss, Zucker, 1/8 l Kirschsaft
Kirschen abtropfen lassen und den Kirschsaft mit dem Tortenguss und dem Zucker kurz aufkochen lassen. Den Käsekuchen mit den Kirschen belegen und den Tortenguß darüber gießen.

Mehr leckeren Käsekuchen gibts wie immer hier

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

1 Kommentar :

  1. Da hast du doch eine gute Alternative gefunden :)
    War bestimmt auch ratzfatz leer...
    Sieht nämlich gut aus!

    Lg
    tonia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare