Ich backs mir: Rührkuchen

Endlich Rührkuchen. Das ist unser Ding. Rührkuchen geht bei uns immer. Erstens hat man meistens alles da und zweitens mögen das alle bei uns. Die Form Muffins, Kastenkuchen oder Gugelhupf, das ist eigentlich egal. 
Der Erdnusskuchen ist so ein typischer Rührkuchen bei uns, denn manchmal wird einfach nur geschaut, was ist da und dann findet sich schon ein Rezept. Wir hatten noch reichlich Erdnüsse aus der Weihnachtszeit. Ja, ja ich weiß, aber immerhin hatten wir keine Nikoläuse mehr, das ist doch auch schon was. 

Also hier das Rezept:
400 gr. Erdnüsse in der Schale
2 El Erdnusscreme 
4 Eier
250 gr. Zucker
200 ml Öl
200 ml Buttermilch
300 gr. Mehl
1 P Backpulver

Erdnüsse schälen und fein hacken. Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und die Erdnusscreme unterheben. Öl und Buttermilch und die fein gehackten Erdnüsse dazugeben, Mehl mit Bachpulver untermischen. Den Teig in die Form geben und den Kuchen ca. 50-60 bei 180 Grad Umluft backen.

Mehr leckere Rührkuchen gibts wie immer hier

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare