Das Verschwinden der Läden

Im Moment lerne ich viele Toiletten kennen ,wir fragen uns schon hat das kleine g einen Infekt oder was ist los. Komischerweise hat sie, wenn sie auf dem Spielplatz ist überhaupt kein Bedürfnis nach einer Toilette. Sehr merkwürdig.
Dieses Toilettenschild findet man in Stuttgart bei Spielwaren Kurtz. Seit 1833 gibt es dieses Geschäft schon am Marktplatz, jetzt hat es sich vom Marktplatz abgewendet und rückt in die zweite Reihe, wie einige Geschäfte am Marktplatz. Die Mieten sind zu teuer und natürlich kaufen wir Stuttgarter auch fleißig online. Ich kaufe gerne vor Ort. Es darf auch ein bißchen teurer sein (aber eben nur ein bißchen), aber dann möchte ich auch beraten werden. Schade ist auch, dass die Läden vor Ort anfangen nur noch das Premium Angebot zu bedienen. Ein "normaler" Schulranzen war bei Kurtz nicht mehr zu erwerben, nur noch exlusiv Spiegelburg, schade, denn damit haben wir den alteingesessen Laden verlassen und uns wurde so ganz nebenbei auch klar gemacht, dass hier wohl mehrheitlich nur noch Kunden mit einem anderen Budget erwartet werden.

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare