Ich backs mir : April - Limetten Cupcakes



Zitronig sollte es sein. Das kleine g und das große G mögen ganz gerne den klassischen Zitronenrührkuchen. Ich wollte schon längstens mal Cupcakes probieren und habe mir aus dem Backbuch "Törtchenzeit" von Sonya Kraus und Jessi Hesseler. die Limetten Cupcakes herausgesucht.
Im Moment denke ich nicht so ganz kindertauglich. Die Hälfte wurden kinderfreundlich mit Zitronenglasur versehen und gehen jetzt als Zitronenmuffins durch. Die andere Hälfte sind Cupcakes aber mir erscheint das Frosting zu mächtig. Ich werde berichten, wie ich es fand.der Besuch kommt heute Mittag und wir werden dann probieren.

Rezept:
Teig: 100 Butter, 100 Frischkäse, 130 gr. Zucker, 2 Eier, 1 Tl Backpulver 1/2 Tl Natron 1/2 Tl Limettensaft
Frosting: 80 gr. weiche Butter, 160 Frischkäse, 400 Puderzucker, Limettenschalenabrieb

Butter, Frischkäse, Zucker und Limettenschale verrühren. Eier dazugeben. Dann Mehl, Backpulver und Natorn dazusieben. Bei 160 Grad Umluft 20 Minuten backen.

Frosting Butter und Frischkäse vermengen und Puderzucker dazugeben und ie abgekühlten Muffins aufschneiden und füllen.


Mehr zitroniges gibt es hier

Nachtrag:
 Es ist entschieden, wir sind keine Cup-Cake-Familie. Das Frosting ist uns definitiv zu süß. Wir sind schlichte Kuchen / Muffin Typen. Nicht schlimm, jetzt wissen wir das auch...

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare