Ich backs mir: August - schneller Feigentarte


Ich wollte gar nicht so viel schummeln, aber im Sommer backen ist irgendwie nicht so mein Ding. Da gibts bei uns einfach viel im Garten zu tun oder wir machen Ausflüge oder werkeln am Haus.
Auch in der Tiefkühltrühe sind bereits die winterlichen Kuche/Muffing-Vorräte aufgebraucht. Daher gibt es hier jetzt einen Tarte, der mehr mit dem Garten zu tun hat und back- und phototechnisch sicherlich jederzeit zu toppen ist. Wie bereits hier erwähnt gedeihen dieses Jahr die Feigen und wir haben eine respektable Ernte im Garten. Für eine Feigenmarmelade reicht es aber noch nicht ganz, also wegen zwei Gläschen werfe ich nicht den Herd an, daher habe ich mich kurzerhand für diesen Feigentarte entschieden. 

Schneller Feigentarte:
 1 Packung Tarteteig aus dem Kühlregal 
4-5 reife Feigen
1 Packung Ziegenkäse (Rolle)
1 Packung Soriano Schinken
1 Becher Schmand

Teig auf eine Backblech ausrollen und den Schmand auf den Teig geben. Dann die Feigen in Scheiben schneiden und den Ziegenkäse in Scheiben geschnitten jeweils auf eine Feigscheibe setzen, darauf dann den Schinken platzieren. Rein in den Backofen (190 Grad) und nach 35- 30 Minuten "Essen ist ferig" rufen.

Viel mehr leckere Tartes gibts wie immer hier

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare