Wally Neuzil



Stadturlaub und Kultur, das fand ich ganz spannend. Seit Jahr und Tag versuche ich nach Kopenhagen zu fliegen, ich war nur mal auf dem Flughafen, nachdem ich kurz in Stockholm war, schon dort fand ich die Shops klasse und jetzt war ich in Wien und habe gemerkt ich brauche gar keine Stadturlaube mehr. Ja, Museen sind toll, irgendwie und das Museum Leoopold hat ganz wunderbar die Geschichte von Wally (was für ein Name) Neuzil erzählt. Sie war eines der Modelle von Egon Schiele und war  doch, so die wenigen Spuren, eine ganz eingeständige Person, die sich nicht auf Nebenfrau und Muse reduzieren lassen wollte. Die Ausstellung war spannend, aber es passiert zu wenig in mir im bloßen konsumieren der Kultur. Im Moment brauche ich anderes. Tja, dann wirds wohl nichts mit Kopenhagen dieses Jahr.

Lustig, fiel mir jetzt erst auf. Auf jeder Radtour, jeder Wanderung schlepp ich meine "gute" Kamera mit, jetzt in Wien war nur das Smartphone dabei. Irgendwie ist es mir die Stadt nicht wert.
Ach ja, und er (siehe oben) malte und malte, immer und ganz selbstvergessen und zufrieden

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare