12 von 12 im Juli

Ein Sommer 12 von 12. Diesmal fast nur draußen im Garten. Wie schön.
1. Frühstück im Garten
2. Dabei wurde schnell ein Theaterstück erfunden und uns vorgespielt
3. Kirschen mit dem Rasenbesen zusammengerecht
4. Zeit für die Hängematte gefunden
5.Einer Meerjungfrau beim Schwimmen zugeschaut
6. Leckere Spaghetti mit eigenen Bohnen und getrockneten Tomaten und Pinienkernen gegessen, wo: Na klar im Garten
7. Mich über meine Malven gefreut und die Sonnenblumen die auch außerhalb unseres Gartens wachsen
8. Ein Igelbild bewundert und mich gefreut, dass wir wieder einen Igel, der bereits gut genährt ist im Garten haben
9. Auf das Dorffest gegangen und das kleine g bei der Teilnahme am Luftballonwettbewerb unterstützt
10. Dem kleinen g beim Farbrad die Daumen gedrückt
11. Gewundert, dass das kleine g sich eine bunte Straßenmalkreide als Gewinn ausgesucht hat
12. Gewartet, weil das kleine g unbedingt auf Sancho dem größten Pferd reiten wollte

Jetzt sind wir wieder in der Stadtwohnung und ich bin so ein bißchen wehmütig 

Viele Sonntagseindrücke gibts wie immer bei Draußen nur Kännchen

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare