Grillen







Die Grillparty des Spieleabends hat Tradition. Einmal im Jahr wird draußen gespielt und gegrillt. Das kleine g darf ausnahmsweise eine Runde mitspielen (Grillparty natürlich). Das große G freundet sich mittlerweile mit dem neuen Weber Grill an. (Was hat er schon beim Zusammenbau geflucht ....) und es wurde wieder bis in die Puppen draußen gezockt. 
Diesmal wurde "Ohne Furcht und Adel" gespielt. Ein Kartenspiel in dem man wechselnde Rollen annimmt (von König bis Meuchler ist alles dabei)  und dabei versuchen muss 8 Gebäudekarten auszulegen, was die anderen durch ihre Aktivitäten natürlich verhindern wollen. Das Spiel kann mit bis zu 7 Spielern gespielt werden.





stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare