Wochenende wegen Überbuchung geschlossen - Glemstalradweg passte gerade noch rein

Manche Wochenende sind voller Aktivitäten. Wir hatten unser Grillfest im Garten, am nächsten Tag gingen wir auf ein Grillfest und am Sonntag sind wir noch den Glemstalradweg abgeradelt. Im Vorfeld hadere ich mit solchen Wochenenden. Mag sie nicht. Zu voll, zu viel ... Wenn sie dann hinter mir liegen, denke ich häufig, wie wunderbar. Wie schön es war. Kennt ihr das auch?
Das kleine g ist ganz tapfer seine knapp 34 km gefahren. Der Glemstalradweg ist gut beschildert und sehr familienfreundlich

Wir hatten viele unterhaltsame Momente auf dem Weg, den wir gelegentlich etwas abgewandelt haben.
  • Festumzug in Schwieberdingen
  • Pizza und Co (wir waren in Schieberdingen im Bären, war prima)
  • Störche (das haben wir hier noch nie gesehen)
  • Schildkröten (in der Enz leben die nicht wirklich, man sollte Tiere nicht aussetzen)
  • Eisdiele (in Bissingen, sehr tolle Eissorten)





Backsteingotik in Bissingen

Störche hier, wir waren mehr als überrascht
Viadukt bei Bietigheim

Rotwangenschildkröte in der Enz
Kurzer Regenschauer unter der Brücke

Karte


stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare