Zwischenruf aus den Ferien - 1

Draußen sein, einfach nur draußen sein. Der Sommer hat es mir bisher leicht gemacht. Das ist das große Plus, das kleine Minus ist, dass ich mich in den Sommerferien weniger bewege als sonst. Nichts mit Radfahren zur Arbeit (15 Km hin und zurück), nichts mit Pilates (1 Stunde und ich bin jedes Mal schweißgebadet), nichts mit 2x die Woche Joggen (so ca. 12 km). Aber das Ersatzprogramm war bisher nicht schlecht. Im Kleinwalsertal ist es einfach schön.

 

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare