Muffins sind uns lieber


Eine Wurst, die kalt werden muss, so das Tochterkind

Überraschenderweise gab es noch Himbeeren am Strauch (Gestrüpp, ich sollte herrausfinden, wie ich das schneiden muss), als wir am Wochenende im Landhaus waren. Zuviel für nur Müsli und zu wenig für einen ganzen Kuchen. Also kurz gegoogelt und mich für ein Himbeer - Buiskuitroulade entschieden. Gemacht habe ich das noch nie, was schon mal ein Argument für das Rezept war.
Was soll ich sagen , es gelang hervorragend. Der Biskuit brach nicht und es ging schnell und einfach. Nur so schnell werde ich es trotzdem nicht mehr machen können. Das Tochterkind hat zwar mit viel Spaß mitgebacken und gerührt und das große G hat die Himbeeren gepflückt. Nur die beiden waren gelinde gesagt nicht begeistert. Ich fand es lecker,  nützt aber nichts,  alleine Kuchen zu essen, das ist mir dann auch zuviel, seufz, schade und sah so gut aus....
















Teig

90 Gramm Zucker

3 Eier

25 Gramm Speisestärke
25 Gramm Meh
l 50 Gramm gemahlene Mandeln
Zucker zum Stürzen

Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dann langsam den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eigelb kurz unterrühren. Stärke, Mehl und Mandeln gut mischen und unterheben. Biskuitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (200 Grad) streichen und im Ofen etwa 10-12 Minuten backen. Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen, abkühlen lassen


Füllung
120 Gramm Himbeergelee
3 El Wasser
3 Blatt weiße Gelatine
200 Gramm Sahnequark
40 Gramm Zucker
200 Gramm Schlagsahne
200 Gramm Himbeeren

Das Himbeergelee mit 3 Löffel Wasser glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Quark und  Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, bei kleiner Hitze auflösen und etwas Quark darunter rühren. Gelatinemischung unter den restlichen Quark rühren. Schlagsahne steif schlagen. Biskuit wieder entrollen und das Himbeergelee verteilen. Quarkcreme ebenfalls auf den Biskuitverteilen und die verlesenen Himbeeren darüber streuen. Die Streifen von der Längsseite her möglichst fest aufrollen und mit der "Nahtstelle" nach legen

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare