Fussball - wir sind für die underdogs


Spielen kann ich es nicht. Da bin ich ganz Mädchen meiner Generation. Selbst Frauenfussball gabs bei mir noch nicht wirklich. Ich bin eine passive Fussballerin, sprich ich bin mit Fussball aufgewachen. Das Abendessen am Samstag war begleitet von der Sportschau. Den Tabellenstand der Bundesliga konnte man mich immer besser abfragen als Englisch Vokabeln, das saß auch ohne lernen. 

Dem Tochterkind wird es so ähnlich gehen, obwohl wir wirklich nicht versuchen sie geschlechtspezifisch zu erziehen, aber der Ball,  das ist nicht ihr Ding. Aber da bei uns auf der Toilette im Landhaus eine Stecktabelle der ersten drei deutschen Fussballligen hängt, ist sie bestens informiert.

Das große G ist ebenfalls passiver Fussballer - er ist Fan der Stuttgarter Kickers - und geht wenn es ihm die Zeit erlaubt ins Stadion. Als Fan eines Drittligisten leidet man da gelegentlich sehr und er kommt des öfteren heißer zurück, weil im Fanblock es gelegentlich lautstark zugeht, hilft der Mannschaft zwar auch nicht...

Wir beiden Mädels gehen auch manchmal ins Stadion - zu besonderen Anlässen. (Ehrlich gesagt, ich finde es prima im Block zu stehen und lauthals mal meiner Emotion freien Lauf zu lassen, aber zu zweit ins Stadion geht irgendwie gar nicht, der Kerl braucht ja ein bißchen Ruhe vor uns Frauen). Diesmal waren wir beim Erlebnisnachmittag auf der Waldau im Gazi Stadtion (Heimatstadtion der Stuttgarter Kickers). Eine empfehlenswerte Sache so ein Stadtionbesuch, auch wenn man kein Fussballfan ist. 

blau sind die Farben des Stadions, obwohl hier auch der VFB II spielt

Auf der Tribüne

Die Polizeiwache -ein friedlicher Ort hier auf der Waldau

Vergangener Ruhm an den Wänden

Im VIP Bereich

Auch in der 3. Liga hat man Maskottchen - das ist Waldi



stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare