Auf Achse - kein Kinderspiel


Kinderspiele gibts bei uns nicht. Na ja, ich meine es gibt keine Kinderbrettspiele. Das Tochterkind ist hier einerseits gut dran, denn die Auswahl ist in einer Spielerfamilie riesig, andererseits muss man dann schon als 7-jährige Strategiespiele für 12 jährige spielen. Aber sie ist da ziemlich gut. Das große G freut sich sehr, denn so kann man das ganze Repertoire des Spieleschranks mal richtig ausschöpfen. Das neueste Lieblingsspiel des Tochterkindes ist "Auf Achse" .


Auf Achse war Spiel des Jahres 1987 und wir haben natürlich die Originalversion, in der Deutschland noch etwas kleiner ist als heute. Das tolle an diesen alten Spielen ist, dass sie noch auf 6 ! Spieler ausgelegt sind. Die Spielidee ist ganz einfach. Als Spediteur mit eigenem Lastwagen muss man möglichst geschickt Touren und Aufträge durch Mitteleuropa organisieren. Gelegentlich gibt es Ereignisse (Ereigniskarten), die einem dabei helfen oder einen auch mal wieder zurückwerfen (z.B. eine Reifenpanne)  Gewonnen hat, wer das meiste Geld am Ende hat.
Für Kinder ein prima Spiel. Allerdings sollte man lesen und rechnen können.



stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare