Wochenschnipsel #2-2016

Ferienende. Keine Durchfahrt bis auf weiteres 

Gesehen
Das Dschungelbuch als Theaterstück, 5 Schauspieler für alle Rollen
Gelesen
eine Studienbrief No. 1, ob das das richtige für mich ist, leichte Zweifel
  Gehört
Kinderlachen bei uns in der Wohnung
Gegessen 
Zum ersten Mal im Leben Currywurst  ( ich bin nicht gefährdet, anderes Junkfood mag ich lieber)
 Getrunken
Kräuterlikör, nach einem lustigen, aber nicht gourmetverdächtigen Candlelight-Dinner
Geärgert
über das langsame Internet im Schlafzimmer bei uns, wie kann man das ändern?
Gefreut
über das lange ausschlafen
  Gekauft
nichts
Geklickt
Krankenkassenvergleichsportale. Ich persönlich bin für eine Einheitskasse und der Meinung, dass wir das als Gesellschaft gemeinsam stemmen sollten. Ist halt nicht so. Arbeitnehmer, wie ich müssen sogar mehr bezahlen, war auch schon mal anders. Jetzt kann ich also wieder mal Preise und ganz schlecht Leistungen vergleichen. Angeblich kann ich ca. 400 Euro pro Jahr sparen, nur welche Leistungsunterschiede das bedeutet ist, kaum zu recherchieren. Als Single war ich in einem Jahr  einmal in 3 verschiedenen Kassen, weil es mich so geärgert hat, was hier passiert. Das Tochterkind ist jetzt mitversichert und jetzt muss ich das mitbedenken, was mich im Wechselwillen etwas hemmt.


stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare