Was steht an - April 2018


Obstblüte und Schnee - das verträgt sich nicht



Der März hat sich ganz schön eingewintert, daher setzt ich jetzt alles auf
den April und den Frühling.

  • Der zweite Wohnsitz hat ja einen wunderbaren, aber viel zu großen Gartenund klar, der muss jetzt in Schuss gebracht werden, denn was jetzt nichtgesät wird … Also Kartoffeln und Zwiebeln werden gesetzt. Die in derStadtwohnung vorgezogenen Tomaten müssen noch auf Freiland warten. DieKarotten wollen wir dieses Jahr auch vorziehen, ansonsten verlieren wir sienur wieder an die Schnecken, die jedes Jahr schneller sind als wir. Ob ichnoch schnell ein paar Lieblingsblumen bestelle soll beim Köstritzer DahlienVersand?
  • Dann gibt es ein Trainingslager in Kempten im Rahmen des Projektes Laufzeit für Mich! Das liegt mir etwas im Magen, denn die sportlichen Ambitionen,der anderen Teammitglieder sind nicht im entferntesten die meinigen. Blöd,dass ich das erst nach der Anmeldung verstanden habe. Aber nun gut, nunheißt es das Beste daraus zu machen und einfach offen sein für das was kommt. Ich versuche daher daraus ein bisschen „Auszeit für Mich“ zu machen.Nicht erst am Freitag anzureisen und schon gar nicht mit dem Auto. MeinPlan sieht vor mit dem Zug ( + meinem Rad) bis Oberstdorf zu fahren, dortzu übernachten und dann gemütlich nach Kempten der Iller entlang zu radeln.Ob ich dann nach dem Trainingslager noch bis Ulm radeln werde und von dort dann erst wieder den Zug nehme, das überlasse ich mal dem Wetter würde ich sagen.
  • Ach ja und dann habe ich da noch ne kleine Challenge mit mir. Die neue wunderschöne Yogamatte will genutzt werde. Ich will versuchen jeden Tag so ca. 10 Minuten, etwas Anderes darauf zu machen als faul da zu liegen. Ich suche im Moment verzweifelt nach Apps die mich motivieren, ob BetterMe der Brüller ist wird sich noch herausstellen, also für Tipps wäre ich aufgeschlossen.
Kirschblüte mit Schnee
So richtig will der Frühling noch nicht kommen

stadtlandjob

Zwei Wohnsitze, ein großes G und ein kleines g/Tochterkind, ein Job. Mein Leben ist nicht immer sehr entspannend. Dazwischen versuche ich noch zu backen (das Kochen habe ich an den männlichen Teil der Elternschaft abgetreten), zu joggen und ein paar andere wichtige und unwichtige Dinge zu erledigen und dabei Spaß zu haben..

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier bist, ich freue mich über Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in in der Datenschutzerklärung von Google.